Aufrufe
vor 1 Jahr

Fressnapf Friends 01/19

  • Text
  • Hund
  • Katze
  • Hunde
  • Katzen
  • Fleisch
  • Tiere
  • Fressnapf
  • Menschen
  • Gemeinsam
  • Futter
  • Www.fressnapf.at

Titelthema TIERISCHE

Titelthema TIERISCHE Tricks Tricktraining macht Spaß und stärkt die Bindung zwischen Mensch und Tier. Mit Futter, Liebe und viel Geduld können Hunde,Katzen, Vögel und sogar Fische Tricks erlernen 2Vogel in Balance Was ist denn das für ein Ball, der da seit Tagen im Käfig liegt? Setzen Sie Ihren Wellensittich vorsichtig auf den Ball, während Sie diesen festhalten, und belohnen ihn. So lange üben, bis der Vogel selber die Balance hält. 3 Tanzende Fische Wie man Fische tanzen lässt? Ganz einfach. Fische reagieren auf Futter. Bringen Sie bei der Fütterung ein Glöckchen ins Spiel, dann reagieren sie bald auf das Bimmeln und kommen an die Scheibe. Oder fressen sogar aus der Hand. 1 Der Hütchenspieler Verstecken Sie ein Leckerli unter einem umgedrehten Becher. Tippt der Hund darauf, bekommt er es. So lange üben, bis es sicher klappt. Nehmen Sie mehrere Becher und bewegen diese. Der Hund muss verfolgen, unter welchem das Leckerli liegt. Nur ein paar Minuten am Stück spielen! 4 Hula-Hoop und hopp Zunächst führen Sie die Katze mit dem Leckerli vor der Nase durch den auf dem Boden aufliegenden Reifen. Schritt für Schritt halten Sie den Reifen etwas höher. Achten Sie auf einen griffigen Untergrund, damit die Katze bei ihrem „Tigersprung“ nicht ausrutscht. 20

Tierisch informiert WALDERLEBNISWEG Zwettltal im Winter Von der Braustadt Zwettl in die scheinbar unberührte Naturlandschaft des Waldviertels in Niederösterreich führt ein wunderschöner Rundwanderweg – genau richtig für eine ausgiebige Tour mit Hund Der Walderlebnisweg Zwettltal beginnt im Stadtzentrum von Zwettl beim Eislaufplatz. Die erste Infotafel ist der Startpunkt für Sie und Ihren Hund. Es geht in Richtung der überdachten Zwettler Talbergstiege und von dort weiter entlang dem Fluss Zwettl in die Natur hinaus. Ursprünglich war der Wanderweg ein Waldlehrpfad und so findet man noch heute einige Schilder, die auf verschiedene Baumund Straucharten hinweisen. Nach einer kurzen Weile erreichen Sie eine kleine Anhöhe mit einem schönen Ausblick. Hinter einer scharfen Rechtskurve beginnt das flache Tal der Zwettl. Am Wegesrand gibt es die „Graslhöhle“ und die „Lange Ruhe“ zu entdecken. Schon gespannt? Sobald Sie beim Steg über den Strahlbach ankommen, wird rechts abgezweigt. Der Walderlebnisweg führt nun an einem Steinbruch vorbei, der eine besondere Idylle und Ruhe ausstrahlt. Nach einer Weile erreicht man das Wirtshaus „Demutsgraben“, welches zur Einkehr einlädt. Tourenlänge: 5,46 km Zeit: 1,8 Stunden Ausgangspunkt: Eislaufplatz Zwettl Aufstieg: 59 m Abstieg: 59 m Niedrigster Punkt: 515 m Höchster Punkt: 572 m Nähere Informationen zur Wanderroute: fressnapf.at/wanderlust Weitere Wanderwege: wanderdoerfer.at Waldviertel Tourismus: waldviertel.at 21 Nach der Verschnaufpause geht es weiter. Vor dem Wirtshaus nehmen Sie den Weg, der rechts abzweigt. Der schmale Waldpfad führt Sie zur Überquerung des Feuchtbiotops und weiter hinauf auf den Talrand. Nun geht es mit Ihrem Hund oberhalb des Steinbruchs und später fast immer an der Abbruchstelle zum Zwettltal entlang zurück zum Ausgangspunkt. An dieser Strecke des Walderlebnisweges warten wunderschöne Aus- und Weitblicke auf Sie. Neben freier Sicht auf die umliegenden Felder erhascht man auch traumhafte Blicke ins Tal hinab. Die letzten Meter mit dem Vierbeiner wandern Sie am „Sonnenweg“ vorbei an der evangelischen Kirche zurück zum zertifizierten Wanderdorf Zwettl im Waldviertel. Mit dem Freizeitstiefel Lowa BARINA II GTX® Ws macht das Wandern Spaß

Fressnapf Prints

Wildvogel-Fibel
Reise-Ratgeber
Katzen-Fibel