Aufrufe
vor 1 Jahr

Fressnapf Friends 01/19

  • Text
  • Hund
  • Katze
  • Hunde
  • Katzen
  • Fleisch
  • Tiere
  • Fressnapf
  • Menschen
  • Gemeinsam
  • Futter
  • Www.fressnapf.at

Tierisch informiert

Tierisch informiert WenigEr ist mehr Bei ihren Menschen leben Katzen bequem in Vollpension. Die Folge ist leider oft Übergewicht. So erkennen Sie, ob Ihre Katze zu dick ist, und erfahren, was Sie gegen Übergewicht tun können 28

Tierisch informiert KATZEN LIEBEN KATZENMINZE! SIE LÖST WOHL BEFINDEN BEI IHNEN AUS M indestens jede dritte Katze in Österreich ist zu dick. Die Folgen können Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Schäden an Leber und Nieren sein. Vor allem bei Kitten und jungen Katzen ist es wichtig, Übergewicht unbedingt zu vermeiden. Denn bereits im Welpenalter wird die Anzahl der Fettzellen im Körper festgelegt, später nehmen diese Zellen lediglich an Größe zu. Es gibt ein paar einfache Merkmale, an denen Katzenhalter erkennen können, ob ihr Vierbeiner zu viel auf den Rippen hat – und das im wörtlichen Sinn. Denn sind die Rippen von einer Fettschicht bedeckt, liegt die Katze definitiv über ihrem Idealgewicht. Ein kritischer Blick auf das Tier hilft ebenfalls: Von oben betrachtet sollte dessen Taille zu erkennen sein, von der Seite die Bauchlinie – der Brustkorb liegt also tiefer als der Bauch. Ist die Katze zu wohlgenährt, verschwindet zudem die Flankenfalte unter den angefutterten Fett pölsterchen. Bevor man seiner Katze eine Diät verordnet, muss mit dem Tierarzt geklärt werden, ob bei ihr organisch alles in Ordnung ist. Dann kann die Diät beginnen. Ein erster Schritt ist mehr Bewegung. Hier sollten Halter kreativ sein und sich über legen, wie sie ihre Katze zu mehr Aktivität animieren können. Zusätzlich zu Spielzeug wie Katzenangeln, Bällen oder Kletterbäumen kann sich die Katze zum Beispiel ihr Futter erarbeiten, indem sie es aus unterschiedlichen Behältern angeln muss. Anregungen wie diese helfen nicht nur beim Abspecken, sie machen den Katzen auch Spaß, denn sie sind von Natur aus verspielt. Ein weiterer entscheidender Faktor ist natürlich das Futter. Leider tut der Halter seinem Tier nichts Gutes, wenn er dessen Schälchen großzügig füllt, sondern eher das Gegenteil. Sie sollte gut satt werden, aber nicht zunehmen Wie hoch der Energiebedarf einer Katze ist, hängt von ihrer Größe, ihrem Alter, dem Gewicht und der Rasse sowie ihrem Bewegungsmuster ab. Sie sollte gut satt werden, dabei aber nicht zunehmen. Während eine Siam oft gerade einmal gut zwei Kilogramm wiegt, kann eine Norwegische Waldkatze locker das Vier- AniOne Anti-Schling- Napf Keramik mit integrierten Erhebungen, 200 ml Fassungsvermögen MultiFit Jelly light at home mit viel Ballast stoffen und reduziertem Fettgehalt Reduzierter Fettgehalt PetBalance Medica Reduktion + Diabetes, Tierärztliches Alleinfuttermittel zur Gewichtsreduktion und bei Diabetes oder bei Magen- Darm-Störungen 29

Fressnapf Prints

Wildvogel-Fibel
Reise-Ratgeber
Katzen-Fibel