Aufrufe
vor 1 Jahr

Fressnapf Friends 01/19

  • Text
  • Hund
  • Katze
  • Hunde
  • Katzen
  • Fleisch
  • Tiere
  • Fressnapf
  • Menschen
  • Gemeinsam
  • Futter
  • Www.fressnapf.at

Gemeinsam glücklich IN

Gemeinsam glücklich IN GUTER Gesellschaft online Mehr Tipps rund ums Aquarium unter: fressnapf.at/ aqua-einrichtung Wer zwei, drei Fischarten in seinem Aquarium halten möchte, muss sie mit Bedacht auswählen – dann bleibt es harmonisch im Becken Die Auswahl an bunten Fischen fürs Süßwasse r- aquarium ist riesig. Doch allein nach der Optik sollte niemand seine Beckenbewohner aussuchen. Das gilt vor allem, wenn dort zwei bis drei Arten miteinander vergesellschaftet werden sollen. Zunächst müssen alle Fische ähnliche Ansprüche an Wassertemperatur und Wasserhärte haben. Ähnliches gilt für die Einrichtung: Fadenfische etwa bevorzugen eine dichte Bepflanzung, andere Fische wie Platys und Schwertträger benötigen freien Schwimmraum und Strömung im Becken. Sie passen also nicht zusammen. Auch die verschiedenen Temperamente sollte man berücksichtigen: Barben oder Mollys zum Beispiel sind lebhaft und neugierig – deshalb passen sie nicht zu den ruhigen Fadenfischen, deren Flossen und Fäden sie mitunter anknabbern. Und natürlich darf die eine Fischart niemals der Fressfeind der anderen sein – ausgewachsene Skalare etwa können junge Neons locker verspeisen. Manche Fische leben als Paare gut zusammen (viele Zwergbuntbarsche), andere fühlen sich in Gruppen von vier bis acht wohl (Panzerwelse, Schmerlen) und wieder andere brauchen einen Schwarm (Salmler, Bärblinge) von mindestens 20 – besser mehr – Mitgliedern, um sich sicher zu fühlen. In einem Gesellschaftsaquarium ist es ideal, wenn man Fische auswählt, die verschiedene Zonen im Becken bewohnen: Panzerwelse halten sich am Boden auf, die meisten Salmler dagegen schwimmen im mittleren und oberen Bereich des Aquariums – beide Arten kommen sich also nicht in die Quere. Manche Aquarianer legen auch Wert darauf, reine Südamerika- oder Asienbecken einzurichten. Doch spricht auch nichts dagegen, Fische von verschiedenen Kontinenten miteinander zu halten, solange sie ähnliche Ansprüche haben. AniOne Aquarium Starter Kit 60 mit Filter, Heizer und LED-Beleuchtung Kleines Aquarium Südamerika-Becken Ruhiges Aquarium Zebra bärbling und Zwerggarnele können zusammen in kleinen Aquarien gehalten werden, nur der Garnelen nachwuchs hat es dann schwer, durchzukommen. Kakadu-Zwerg bunt barsche und Neon salmler leben in unterschiedlichen Beckenregionen – das passt. Sowohl Fadenfische als auch Keil fleck bärblinge mögen dicht bepflanzte Becken ohne Strömung. Neonsalmler Zebrabärbling kakaduzwergFadenfisch Zwerggarnele Zwergbuntbarsch Keilfleckbärbling

FÜR JEDE KATZE DIE PASSENDE MISCHFÜTTERUNG FÜR RASSEKATZEN FÜR JEDE LEBENSWEISE FÜR SONDERANSPRÜCHE FÜR KITTEN

Fressnapf Prints

Wildvogel-Fibel
Reise-Ratgeber
Katzen-Fibel