Aufrufe
vor 6 Monaten

Fressnapf Friends 03/20

  • Text
  • Informiert
  • Kitten
  • Futter
  • Tierisch
  • Cuja
  • Anione
  • Hunde
  • Katzen
  • Hund
  • Fressnapf

Gemeinsam glücklich

Gemeinsam glücklich HUNGRIGE Grünschnäbel Bei der Aufzucht ihrer Jungen vollbringen Vögel Höchstleistungen. Mit passendem Futter können wir sie unterstützen Wir freuen uns, wenn wir im Garten Blaumeisen, Kleiber, Gartenrotschwänz chen und Amseln emsig herumflattern sehen. Doch was unbeschwert aussieht, ist in Wahrheit Schwerstarbeit. Denn die Vogeleltern sind jetzt von frühmorgens bis abends damit beschäftigt, hungrige Schnäbel zu stopfen. Blaumeisen etwa legen im Frühling bis zu 15 Eier – meist jeden Tag eins –, dann brütet das Weibchen etwa 14 Tage. In dieser Zeit versorgt das Männchen sie mit Nahrung. Die Küken schlüpfen versetzt. Das Weibchen bleibt zunächst noch im Nest, um die Küken zu wärmen. Doch bald fliegen beide Eltern auf Futtersuche aus. Je größer ihre Küken werden, desto mehr Nahrung müssen die erwachsenen Vögel beschaffen. In der Hochzeit fliegen Vater und Mutter Meise das Nest mehr als 500 Mal pro Tag an. Kein Wunder, dass die Elterntiere während der Aufzucht ihrer Küken oft stark abmagern. Ihre Futter suche wird heutzutage stark erschwert, weil es wegen baulicher Verdichtung und dem Einsatz von Pestiziden und Monokulturen in der Landwirtschaft immer weniger Insekten gibt. Die Vögel müssen deshalb viel weitere Strecken fliegen, um ausreichend Nahrung beschaffen zu können. Durch passende Fütterung können wir unsere Gartenvögel unterstützen. Jetzt im Frühling und Frühsommer sollten wir verstärkt Futtermischungen mit Proteinen anbieten. Geeignete Protein quellen sind getrocknete Mehlwürmer, Seidenraupen oder Flusskrebse in Kombination mit dem schnellen Energielieferanten Fett. Neben Sommermeisenknödeln gibt auch mit Mehlwürmern angereicherte Erdnussbutter eigens für Gartenvögel reichlich Energie. Wenn die jungen Meisen etwa drei Wochen alt sind, verlassen sie das Nest und starten erste Flugversuche. Oftmals führen die Elterntiere ihre Jungvögel dann an die gewohnten Futterplätze – wo wir sie schön beobachten können. 44 MultiFit Sommermeisenknödel Energiereiche Kost, ideal für die warme Jahreszeit, Leckerbissen sorgt für fröhliches Treiben an der Futterstelle MORE Wildvogel haus Oslo Aus massivem Eichenholz, wetterfest, inklu sive Dreifuß-Stand PREMIERE Erdnussbutter Protein, 250 g Sehr energiereich, besonders für kleine Wildvögel geeignet

WANDERN IN DER Olympiaregion Die Wettersteinhütte auf 1717 Metern ist ein idyllisches Ausflugsziel für Zwei- und Vierbeiner: Grandiose Ausblicke und echte Gastfreundschaft warten hier auf alle Wanderer Wenn Hund, Herrchen und Frauchen hoch hinauswollen, ist die Wettersteinhütte im Gaistal genau das richtige Ziel. Das malerische Tal liegt im Wettersteingebirge in der Nähe von Leutasch in der Olympiaregion Seefeld und ist ein wahres Almen­Paradies. Mit rund 500 Höhenmetern und insgesamt 2,9 Kilometern ist die Wettersteinhütte eines der schönsten Wanderziele der Re gion. Los geht die Wanderung vom Parkplatz Stupfer bei Leutasch. Von hier führt der Forstweg zunächst etwas flacher, später steiler den Berg hinauf. Ab und zu kreuzt der Klammbach den Weg und spendet willkommene Abkühlung, die Ausblicke werden mit jedem Schritt atemberaubender. Kurz vor der Wettersteinhütte wird es noch einmal steil, bevor nach einer Kurve der Aufstieg geschafft ist. Die Sonnenterrasse lädt mit grandiosen Blicken über Leutasch sowie die beeindruckende Hohe Munde und das Gaistal zum Verweilen ein, auch in der gemütlichen Stube verweilt man gerne länger. Seefeld Gemeinsam glücklich Tourlänge: circa 2,9 km Höhenmeter: circa 500 m Startpunkt: Parkplatz Stupfer bei Leutasch Weitere Infos unter: wanderdoerfer.at/ wandern-mit-hund Tipps für das Wandern mit Hund: Für die sportliche Tour sollte man auch in der Zeit vor den Sommermonaten die Kondition langsam aufbauen und die Höhenmeter achtsam steigern. Dafür gibt es wunderschöne Touren, um die Fitness von Hund und Mensch langsam zu steigern und sich über das Wanderjahr tolle Wanderziele zu setzen. Wir ersuchen Sie diverse Vorgaben zum Aufenthalt im Freien in Bezug auf Corona einzuhalten Die Hüttenwirte Beate und Hans, die selbst ein großes Herz für Hunde haben, servieren köstliche Tiroler Kost. Die ist übrigens so gut, dass sie schon weit über die umliegenden Gipfel hinaus bekannt ist. Wer nach einer stärkenden Einkehr noch höher hinauswill, kann über die Wangalm weiter bis zur Gehrenspitze oder über den Südwandsteig zur Rotmoosalm wandern. Ansonsten geht es auf selbem Weg zurück zum Parkplatz. Im Tal bietet sich an, die müden Füße und Pfoten in der erfrischenden Leutascher Ache abzukühlen. Leicht und sportlich: der LOWA INNOX PRO GTX LO Weitere Wandertouren mit Hund unter fressnapf.at/ wanderlust online 45

Fressnapf Prints

Wildvogel-Fibel
Reise-Ratgeber
Katzen-Fibel