Aufrufe
vor 4 Jahren

Alles für mein Tier 03/17

  • Text
  • Hund
  • Hunde
  • Katzen
  • Mensch
  • Urlaub
  • Tier
  • Fressnapf
  • Zeit
  • Tiere
  • Cocker
  • Www.fressnapf.at

RATGEBER | ZECKEN BEI

RATGEBER | ZECKEN BEI HUNDEN UND KATZEN Jutta Durst Verhaltenstrainerin für Hunde Pfotenclub-Expertin Gabriele Müller Katzenpsychologin Pfotenclub-Expertin SCHÜTZEN SlE lHRE TlERE SlCHER VOR ZECKEN Die Temperaturen steigen und damit kommen sie zurück: die Zecken. Wir sagen Ihnen, was Sie gegen die Blutsauger tun können. 1 Bayer Seresto Flohband, mit anhaltender Wirkung, äußerst zuverlässig, schützt bis zu acht Monate, geruchsneutral, wasserbeständig, für Katzen und Hunde erhältlich. 2 Frento Floh+Zecken-Tropfen, schützen bis zu vier Wochen lang gegen Flöhe und Zecken, hohe Wirksamkeit, für Katzen und Hunde erhältlich. 3 BIO SCHUTZ Ungeziefertropfen Protect Line, wirken zuverlässig, beseitigen rasch vorhandenen Befall, geruchsarm, zur äußeren Anwendung, für Katzen und Hunde erhältlich. 4 Bayer Flohtropfen Advantage, wirken rasch gegen Flohbefall, zur äußeren Anwendung, ermöglichen stressfreie Behandlung, für Katzen und Hunde erhältlich. 5 Bayer Kiltix Flohband, zur Bekämpfung von Flöhen und Zecken, Schutz vor Neubefall, schützt bis zu fünf Monate, für Katzen und Hunde erhältlich. 6 BIO SCHUTZ Ungezieferspray Haustierschutz, zuverlässig und wirksam, dermatologisch getestet, ideal zur äußeren Anwendung bei akutem Parasitenbefall, für alle Haustiere geeignet. 22 1 Bilder: © vvvita, Yuriy Vlasenko/Shutterstock.com

RATGEBER | ZECKEN BEI HUNDEN UND KATZEN Frühling, Sonne und hohe Temperaturen: Mensch und Tier freuen sich wieder auf die Zeit im Freien, aber genau da lauern sie ... Zecken! Sie sind häufig die Mitbringsel vom Spaziergang. Da diese Parasiten sehr widerstandsfähig sind, überstehen sie trockene Sommer und sind sogar bis in die Frostnächte im Spätherbst hinein aktiv. Ab dem Frühling sollten Sie also das Fell Ihres Lieblings nach jedem Freigang auf Zecken und andere Quälgeister untersuchen. Werden die Blutsauger nicht sofort aus dem Fell entfernt, können sie sich in kürzester Zeit an der Haut festbeißen und zu beachtlicher Größe anwachsen. Sie verursachen nicht nur eine juckende Entzündung der Haut, sondern können auch lebensgefährliche Krankheiten übertragen, von Borreliose über FSME bis hin zur Ehrlichiose oder Babesiose. Falls sich dann doch eines der Tierchen festgesaugt hat, gilt es, den Parasiten schnell zu entfernen. Denn je länger er auf dem Hund oder der Katze festsitzt, umso eher kann er eventuelle Krankheiten übertragen. Am besten benutzen Sie dazu ein Werkzeug wie die Zeckenzange, denn es ist wichtig, den Parasiten möglichst vollständig mit dem Kopf zu entfernen. Schutz gegen Zecken – Spot-on-Präparate Ein Hilfsmittel, damit Zecken es sich erst gar nicht im Fell gemütlich machen, sind sogenannte Spot-on-Präparate. Das sind Flüssigkeiten in kleinen Ampullen, die im Nacken bereich oder manchmal auch über den gesamten Rückenbereich aufgetragen werden. Achten Sie darauf, das Präparat an einer Stelle aufzutragen, wo es nicht abgeleckt werden kann. Die Spot-on-Präparate wirken auf zweierlei Weise: Sie halten die Zecke davon ab, sich am Tier festzubeißen. Sollte es dennoch passieren, wird die Zecke nach dem Biss abgetötet und kann somit ihre Erreger nicht übertragen. Die Inhaltsstoffe dieser Ampullen sind je nach Anbieter unterschiedlich, daher sollten die Anwendungshinweise auf jeden Fall genau befolgt werden. Achten Sie auch darauf, dass keine Hundepräparate für Katzen verwendet werden und umgekehrt. Die Präparate bieten je nach Hersteller einen Schutz von ein paar Monaten, dann müssen sie erneuert werden. Zeckenbänder – eine gute Alternative Für viele Tierbesitzer stellen Zeckenbänder eine gute Alternative dar, da sie meistens einen deutlich längeren Schutz von einem halben Jahr und darüber hinaus bieten. Für eine gute Wirksamkeit sollten sie aber durchgehend am Tier verbleiben und auch in der Nacht nicht abgenommen werden. Achten Sie bei Halsbändern für Katzen darauf, dass sich die Tiere nicht strangulieren. Gerade bei Freigänger-Katzen sollte man daher Spot-on-Präparate bevorzugen. 6 2 4 5 3 23

Fressnapf Prints