Aufrufe
vor 3 Jahren

Alles für mein Tier 04/17

  • Text
  • Katze
  • Katzen
  • Tier
  • Mensch
  • Sommer
  • Fressnapf
  • Angora
  • Wasser
  • Hund
  • Kira

MENSCH & TIER |

MENSCH & TIER | PFOTENCLUB RUDELGEFLÜSTER Pfotenclub-Mitglieder fragen – Experten antworten & Mach mit meld dich an! Wie kann ich meinen Katzen das Krallenschärfen z. B. an der Couch oder an Stühlen abgewöhnen? Es ist ein großer Kratzbaum vorhanden, den sie benutzen. Wenn ich sie erwische, trage ich sie zum Kratzbaum, wo sie die Krallen weiterschärfen. Wenn ich nicht in der Wohnung bin, wird die Wohnzimmertüre zugemacht, damit die Couch verschont bleibt. In ihrem eigenen Zimmer, das immer geöffnet ist, können sie jederzeit zum Kratzbaum. Das Krallenwetzen ist ein angeborener Instinkt und somit nicht abzutrainieren. Sie können das Wetzen nur umlenken. Schaffen Sie horizontale und vertikale Kratzmöglichkeiten, etwa mit Sisalmatten oder Kratzbrettern. Belohnen Sie das Kratzen an den richtigen, erlaubten Stellen. „Sanktionieren“ Sie das Kratzen an den verbotenen Stellen, indem Sie dort doppelseitiges Klebeband anbringen, das schreckt ab, tut aber nicht weh. Mit den Kratzmarkierungen werden Duftstoffe angebracht – wenn die Katzen tagsüber das Wohnzimmer nicht nutzen dürfen, kann es sein, dass sie sich erst recht herausgefordert fühlen, zu kratzen, wenn sie hineindürfen. Deshalb würde ich eher auf Abschreckung setzen. Gabriele Müller 32 Jutta Durst Verhaltenstrainerin für Hunde Pfotenclub-Expertin Gabriele Müller Katzenpsychologin Pfotenclub-Expertin Mag. Sabine Sandner-Marschallinger Diplom-Tierärztin Pfotenclub-Expertin Expertenwissen, Neuigkeiten und exklusive Gutscheine – jetzt anmelden unter: www.fressnapf-pfotenclub.at/registrieren Ich habe eine vier Jahre alte, kastrierte Katze, die seit etwa einem halben Jahr Haare am Unterbauch verliert. Nach vielen Abklärungen und Tests beim Tierarzt hat dieser keine Ursache gefunden. Ausgeschlossen sind: Haut- oder Pilzerkrankungen, Nierenprobleme, Probleme aufgrund von Ernährung oder wegen Vitaminmangels. Nun beginnt der Haarausfall auch am Schwanzansatz am Rücken. Was könnte das sein? Für kahle Stellen am Bauch kann es verschiedene Ursachen geben, von denen viele bei Ihrer Katze schon ausgeschlossen wurden. Die erste Frage ist, ob die Haare von selbst ausgehen oder die Katze diese Stellen intensiv beleckt oder benagt, sodass die Haare abbrechen. Ein Ausgehen der Haare kann zum Beispiel hormonell bedingt sein. Ein intensives Schlecken führt zum Abbrechen der Haare, die normal nachwachsen würden, wenn die Katze nicht sofort wieder daran schlecken oder zupfen würde. Das ist in vielen Fällen durch einen Juckreiz bedingt, der durch einen Parasitenbefall, eine Allergie oder eine Futtermittelunverträglichkeit verursacht sein kann. Oft ist das Schlecken auch ein Zeichen von Schmerz an Stellen, zu denen die Katze nicht hinkommt – dann werden andere Stellen intensiv beleckt, um vom Schmerz abzulenken. Auch psychische Ursachen könnten der Grund sein. Leider muss man da in sehr viele Richtungen suchen, um die mögliche Ursache herauszufinden. Lassen Sie die Haare an einer Hautklinik untersuchen, oder Sie wenden sich wieder an Ihren Tierarzt, um versuchsweise eine Schmerztherapie zu machen. Sabine Sandner-Marschallinger Ich habe einen knapp 3-jährigen Jack-Russell/Foxterrier-Mischling, der gerne Autos nachjagt. Wie kann ich ihm das abgewöhnen? Jack Russells sind Jagdhunde und dieses Verhalten liegt ihnen im Blut. Sie sind anfälliger als so manch andere Rasse. Daher ist es besonders wichtig, sie geistig und körperlich auszulasten. Dieses Verhalten zeigen Hunde oft, wenn ihnen der Spaziergang zu langweilig ist. Geben Sie ihm unterwegs eine Aufgabe, z. B. soll er apportieren. Ein Hund, der etwas in der Schnauze trägt, kann nicht bellen. In besonders hartnäckigen Fällen kann man auch mit Wasser arbeiten, dies sollte aber in jedem Fall von einem erfahrenen Trainer durchgeführt werden, da das Timing sehr wichtig ist. Jutta Durst Bilder: © Edoma, Nadya Lukic, rzarek, Vector.com, pling, Osetrik, Borkin Vadim, Linn Currie/Shutterstock.com, SIRIN Turkish Angora

MENSCH & TIER | GEWINNSPIEL MlTMACHEN & GEWlNNEN Anlässlich des Weltkatzentages steht das Rätsel diesmal ganz im Zeichen der Mieze: Welche Rassekatzen sind hier abgebildet? Treue Leserinnen und Leser haben sicher gleich erkannt, dass alle Kandidaten schon einmal im Rasseporträt des „Alles für mein Tier“-Magazins vorgestellt wurden. Zu gewinnen gibt es diesmal ein Hundespielzeug von NERF Dog, eine Katzenhöhle von Canadian Cat Company und ein Kissen für Hunde oder Katzen. So geht’s: Welche Rassekatzen sind hier abgebildet? Lösen Sie das Bilderrätsel und schicken Sie uns das gesuchte Lösungswort! (Umlaute werden in 1 Kästchen geschrieben.) 1 9 5 3 8 2 LÖSUNG: 1 2 3 4 5 F AB DlE POST! T 6 O 7 8 9 Sie haben die Lösung? Schicken Sie uns das richtige Lösungswort mit dem Kennwort „Bilderrätsel-Gewinnspiel“ per Post an: Fressnapf Handels GmbH, Karolingerstraße 3, 5020 Salzburg; oder per E-Mail an: gewinnspiel@fressnapf.at. Teilnahme auch auf www.fressnapf.at/unterhaltung möglich, Einsendeschluss: 31. August 2017. Teilnahme nur für Personen mit Wohnsitz in Österreich. Teilen Sie uns bitte mit, ob Sie einen Hund oder eine Katze haben – dann können wir Ihnen den passenden Gewinn zusenden. 33

Fressnapf Prints