Aufrufe
vor 4 Jahren

Alles für mein Tier 05/17

  • Text
  • Hund
  • Katze
  • Hunde
  • Katzen
  • Fressnapf
  • Mensch
  • Tier
  • Oktober
  • Tiere
  • Gerda

WANDERN lM PARADlES Das

WANDERN lM PARADlES Das sollte man gesehen haben: Die Kundler Klamm in Tirol zählt zu den schönsten Naturschluchten Österreichs. Lust auf eine leichte Wanderung inmitten beeindruckender Naturschönheit? Dann sollten Sie sich einen Besuch der Kundler Klamm in der Region Alpbachtal Seenland nicht entgehen lassen. Die Klamm verbindet die Wildschönau mit dem Tiroler Inntal und eignet sich als Tour für Familien und Hundebesitzer gleichermaßen. Wandern mit kulinarischem Hochgenuss Vom Parkplatz Kundler Klamm aus startet die Tour bei einer imposanten Brücke im Holzfachwerkbau am Eingang der Klamm. Nach 15 Minuten erreicht man das Gasthaus Kundler Klamm, in dem auch Hunde willkommen sind. Die moderne Wirtshausküche ist von Gault Millau und Falstaff ausgezeichnet, daher sollte auf jeden Fall eine Einkehr eingeplant werden. Nach dem Gasthaus 12 beginnt die drei Kilometer lange Schluchtstrecke, für die man ca. eine Stunde Gehzeit einplanen sollte. Der Weg ist von bis zu 200 Meter hohen Felsformationen gesäumt, die Kundler Ache ist für außergewöhnliche geologische Steinfunde bekannt. Außerdem finden sich hier zahlreiche Trink-, Spiel- und Plantschmöglichkeiten für Vier- und auch Zweibeiner. Anschließend führt der Weg weitere drei Kilometer bis zur Wildschönau, an dieser Strecke fährt auch ein Bummelzug. WWW AUF EINEN KLICK! Die Wanderkarte zur Tour gibt’s online unter: www.fressnapf.at/kundler-klamm Der passende Schuh zu diesem Tourentipp: LOWA AEROX GTX ® LO Mit der 100 % wasserdichten, atmungsaktiven GORE-TEX SURROUND®-Technologie sorgt der neue Multifunktionsschuh für ein perfektes Fußklima. Weitere Highlights: dämpfende LOWA Dyna-PU Sohle, Stabilizer Frame, LOWA MONOWRAP® und Speedlacing bei der Lowcut-Version. www.lowa.at Bilder: © Ilike, Hein Nouwens, Vector.com, Jane Kelly/Shutterstock.com, Alpbachtal Seenland Tourismus

MENSCH & TIER | TIERISCHER OKTOBER ElN MONAT lM ZElCHEN DER TlERE Unsere tierischen Mitbewohner sind mehr als nur Haustiere, daher feiern wir sie im Oktober gleich drei Mal! 4. OKTOBER FElERTAG FÜR TlERE Am 4. Oktober feiern wir den Welttierschutztag. An diesem Tag machen Tierfreunde in Österreich und auf der ganzen Welt mit verschiedenen Aktionen auf den Tierschutz und die Rechte der Tiere aufmerksam. Der Welttierschutztag hat seine Wurzeln übrigens in unserem Land: Er wurde auf dem dritten Internationalen Tierschutzkongress 1929 in Wien beschlossen. Seitdem hat sich im Tierschutz einiges getan, es gibt aber leider immer noch viele Missstände. Der 4. Oktober ist auch der Namenstag des Heiligen Franz von Assisi, des Schutzpatrons der Tiere. 10. OKTOBER ElN GROSSES DANKE FÜR BELLO Hundefreunde, aufgepasst: Am 10. Oktober ist Welthundetag! Ein Tag, an dem unsere vierbeinigen Lieblinge verwöhnt, gestreichelt und mit Leckerlis überschüttet werden dürfen. Kaum ein anderes Tier begleitet uns Menschen so treu wie der Hund: als Hüte- und Wachhund, als Begleit- und Therapiehund, als Polizei- und Rettungshund. Und natürlich als Familienmitglied. Grund genug für einen weltweiten Ehrentag, um einmal ganz offiziell „Danke“ zu sagen. 20. OKTOBER -AWARD Seit 2014 zeichnet Fressnapf jedes Jahr mit dem „Fressnapf-hilft!“- Award Helden auf vier Pfoten aus. Tierbesitzer in ganz Österreich werden dazu aufgerufen, ihre ganz persönliche Geschichte zu erzählen. Die Resonanz ist jedes Mal groß, denn von Vorarlberg bis Wien gibt es wunderbare Heldentaten von Haustieren: von Lebensrettern, die beim Wohnungsbrand Alarm schlagen, bis zu feinfühligen Therapiehunden, die das Leben wieder lebenswert machen. Der diesjährige „Fressnapf-hilft!“-Galaabend findet am 20. Oktober in Wien statt, die tierischen Gewinner stellen wir in der nächsten Ausgabe des Fressnapf Magazins vor! 13

Fressnapf Prints