Aufrufe
vor 3 Jahren

Alles für mein Tier 05/18

  • Text
  • Fressnapf
  • Mensch
  • Hund
  • Tiere
  • Katze
  • Tier
  • Hunde
  • Katzen
  • Menschen
  • Verschiedene
  • Www.fressnapf.at

Bilder: © Melle V,

Bilder: © Melle V, KDesignphoto/Shutterstock.com : ElNE lNlTlATlVE FÜR MENSCH UND TlER „Fressnapf hilft!“ engagiert sich im Tierschutz und unterstützt Einrichtungen, die Tiertherapie für Menschen anbieten. 6

MENSCH & TIER | COVERSTORY Echte Tierliebhaber wissen: Wenn es einem nicht so gut geht, ist nichts tröstlicher als das beruhigende Schnurren einer Schmusekatze oder die kalte Schnauze des besten Freundes auf vier Pfoten, die einen anstupst und zum Spielen auffordert. Unsere Tiere spüren ganz genau, wenn wir uns nicht wohlfühlen oder leiden. Doch nicht jeder genießt die Gesellschaft eines tierischen Seelentrösters. „Fressnapf hilft!“ unterstützt ausgewählte und sorgfältig geprüfte Einrichtungen, die in Not geratenen Menschen mittels Tiertherapien helfen. Fressnapf sieht seine Aufgabe darin, gemeinsam mit den unterstützten Einrichtungen immer wieder ins Bewusstsein zu rufen, dass Tiere wichtige Lebensbegleiter des Menschen sind. Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober resümiert Fressnapf in dieser Coverstory die großen Erfolge im sozialen Engagement und Spendenbereich, und holt außergewöhnliche Projekte, die zum Wohle von Mensch und Tier ins Leben gerufen wurden, vor den Vorhang. Neue Perspektiven und Kraft schöpfen Fressnapf ist bereits seit Jahren sehr aktiv im Spendenbereich tätig. Es wurden viele Projekte unterstützt, die sich im Tierschutz bzw. im Umfeld eines besseren Zusammenlebens zwischen Mensch und Tier engagieren. Um diese vielfältigen Spendentätigkeiten besser bündeln und transparenter darstellen zu können, wurde 2014 die Initiative „Fressnapf hilft!“ ins Leben gerufen – ein wahrer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens. Erklärtes Ziel ist es, durch Spenden ausgewählte Einrichtungen zu unterstützen, die Mitmenschen mittels Tierunterstützung neue Perspektiven geben. Fressnapf-Kundinnen und -Kunden können in allen Filialen für „Fressnapf hilft!“ spenden. Jeder gespendete Euro geht direkt und 1 : 1 an die ausgewählten Einrichtungen. In den vergangenen Jahren förderte „Fressnapf hilft!“ vornehmlich drei Projekte: den Lehrbauernhof Neubauers Stadtstall in Salzburg, die Kinderburg Rappottenstein und den Verein e.motion in Niederösterreich. Diese drei Einrichtungen wurden von Fressnapf Österreich ausgesucht, da sie klar zeigen, wie wichtig Tiere als Lebensbegleiter und Unterstützer des Menschen sind. Der Lehrbauernhof Neubauers Stadtstall Gemüse ernten, Stall ausmisten, Tiere pflegen: Viele „Stadtmenschen“ betreten echtes Neuland, wenn sie in den Alltag eines Bauernhofes eintauchen. Der kleine Milchviehbetrieb Neubauers Stadtstall in Salzburg widmet sich auch pädagogischen Projekten und wurde zum Green-Care-Pilotprojekt der Landwirtschaftskammer Salzburg. Green Care steht für eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Pädagogik, Therapie, Pflege bzw. Betreuung und Sozialarbeit in aktiven landwirtschaftlichen Betrieben. In Kooperation mit Schulen erschließt Neubauers Stadtstall Kindern und Jugendlichen die Lebenswelt Bauernhof mit all ihren Ressourcen. Der richtige Umgang mit den Tieren und das Wissen um die Herkunft unserer Lebensmittel stehen ebenso auf dem Themenplan wie die Auseinandersetzung mit der Natur und die Entwicklung handwerklicher Fähigkeiten. Die Kinderburg Rappottenstein Die Kinderburg Rappottenstein im Waldviertel (NÖ) ist eine gemeinsame Initiative der Familie Abensperg und Traun und des Österreichischen Roten Kreuzes und bietet Familien mit schwer und chronisch kranken Kindern oder Kindern, die etwa durch den Todesfall eines Elternteils traumatisiert sind, die Möglichkeit, sich zu erholen 7

Fressnapf Prints