Aufrufe
vor 4 Jahren

Ein Hund kommt ins Haus

  • Text
  • Hund
  • Welpen
  • Zuhause
  • Vierbeiner
  • Bindung
  • Haus
  • Ebenfalls
  • Wichtig
  • Hundes
  • Hunde
  • Www.fressnapf.at

Das hundesichere Zuhause

Das hundesichere Zuhause Ist dein neues Familienmitglied noch ein Welpe, dann musst du dein Zuhause „kindersicher“ machen. Welpen sind nämlich unglaublich neugierig, unterschätzen Gefahren und knabbern gerne alles an. Leider machen sie dabei auch vor Stromkabeln, teuren Teppichen und giftigen Pflanzen nicht halt. Die sollten so aufgestellt werden, dass der Kleine sie nicht erreichen kann. Auch zerbrechliche Gegenstände wie beispielsweise Vasen sollten sich nicht in einer für den Hund erreichbaren Höhe befinden. Selbst wenn die Sturm-und-Drang-Zeit des Hundes schon vorbei ist, kann ein freundliches Wedeln einen Scherbenhaufen zur Folge haben. Verbotene Zonen Wenn du nicht das ganze Haus hundesicher machen willst, musst du „verbotene Zonen“ für den Vierbeiner einrichten. Die Küche mit ihren zahlreichen Gefahrenquellen und Verlockungen sollte beispielsweise dazugehören. Treppen- beziehungsweise Türschutzgitter helfen dabei, heimliche Streifzüge in das verbotene Gebiet zu unterbinden.

Worauf du noch achten musst 1. Ist ein Hund im Haus, sollten Haushaltsreiniger und andere Chemikalien grundsätzlich weggeschlossen werden, da ihr süßer Geruch manche Hunde dazu animiert, daran zu lecken. Auf Schädlingsbekämpfungsmittel im Garten solltest du ebenfalls verzichten. 2. Der Garten muss ebenfalls hundesicher sein. Kontrolliere den Zaun auf Schlupflöcher, sichere Teiche oder Pools mit einem Zaun ab und entferne giftige Pflanzen. 3. Eine häufig unterschätzte Gefahrenquelle für Hunde ist nicht artgerechtes Spielzeug. Genauso wie Kinder lieben die meisten Hunde Stofftiere. Doch die ausrangierten Teddys Ihrer Kinder sind kein geeignetes Hundespielzeug: Sie halten den Hundezähnen nicht lange stand, und die Gefahr, dass sich Kleinteile lösen, die vom Hund verschluckt werden, ist sehr hoch. Auch Spielsachen aus Plastik sind gefährlich, da sie splittern und den Hund böse verletzen können.

Fressnapf Prints