Aufrufe
vor 4 Jahren

Eine Katze zieht ein

  • Text
  • Katze
  • Katzen
  • Tier
  • Tiere
  • Transportbox
  • Zuhause
  • Umgebung
  • Spiel
  • Spielsachen
  • Beispielsweise
  • Www.fressnapf.at

Spielzeug für die

Spielzeug für die Katze Katzen reagieren mit all ihren Sinnen auf Geräusche, Gerüche, optische Reize und vor allem Bewegungen. Das zeigt sich auch im Spiel, bei dem verschiedene Bedürfnisse der Tiere befriedigt werden wollen. Ganz oben auf der Liste stehen Jagen, Entdecken, Stimulieren und Belohnen. Welches dieser Bedürfnisse bei einer Katze besonders ausgeprägt ist, ist nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Katzen haben schließlich sehr individuelle Vorlieben, das gilt auch für ihr Spielzeug. Grundsätzlich gilt: Aus Sicht der Katze kann man nie genug Spielzeug im Haus haben. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen natürlich Katzenangeln, Spielmäuse aus Stoff beziehungsweise mit synthetischem Pelz, kleine Bälle, Rascheltunnel oder Federwedel.

Experten-Tipp Öfter mal was Neues Stelle das Spiel immer unter ein Motto: „Gemeinsam Spielen”, „Jagen & Entdecken”, „Stimulieren & Belohnen“ und kombiniere verschiedene Spielsachen entsprechend, sodass alle Sinne der Katze angeregt werden: Riechen, Schmecken, Sehen, Hören und Tasten. Es gibt einige Spielsachen, mit denen sich die Katze selbst beschäftigen kann, beispielsweise mit dem Rascheltunnel. Dennoch solltest du so oft wie möglich mitspielen. Zum einen macht das großen Spaß, zum anderen fördert und festigt es die Mensch-Katze- Beziehung. Gemeinsames Spiel fördert die Beziehung Damit das Spiel mit der Katze intensiv und positiv ist, sollte man immer nur ein, maximal zwei Spielzeuge einsetzen. Was nicht in Gebrauch ist, solltest du keinesfalls offen herumliegen lassen, weder während des Spielens noch danach. Stehen die Spielsachen permanent zur freien Verfügung, verlieren sie schnell ihren Reiz. Außerdem sollte man Katzen aus Sicherheitsgründen nie unbeaufsichtigt mit Spielsachen lassen, damit sich das Tier nicht an einem möglicherweise defekten Spielzeug verletzt. Beuge der Gefahr vor, indem du schon stark in Mitleidenschaft gezogene Spielsachen rechtzeitig gegen neue austauschst. Das wird auch deiner Katze gefallen, denn die Tiere lieben es, neue Dinge zu entdecken. Foto: Okssi, arola schubbel - fotolia.de

Fressnapf Prints