Aufrufe
vor 11 Monaten

Fressnapf Friends 01/21

  • Text
  • Tierisch
  • Yoga
  • Kaninchen
  • Hunde
  • Gemeinsam
  • Anione
  • Katze
  • Katzen
  • Fressnapf
  • Hund

Gemeinsam glücklich

Gemeinsam glücklich Unsere gefiederten Zaungäste Unterstützen Sie unsere Wild vögel durch eine richtige Fütterung. Lesen Sie hier, welcher Vogel was am liebsten mag Die meisten Vögel, die unsere Futterhäuschen aufsuchen, sind dankbar für die ausgestreute Nahrung, die gerade jetzt in der Natur sehr knapp ist. Winterfutter sollte fetthaltig sein, damit den Vögeln Energie schnell zur Verfügung steht. Sonnenblumenkerne – geschält und ungeschält – werden von fast allen Futtergästen gern gefressen. Futtermischungen wiederum enthalten auch kleinere Samen, sodass mehr Vogel arten angelockt werden. Typische Körnerfresser sind Meisen, Finken und Sperlinge. Insbesondere Meisen mögen Gemische aus Fett und Samen, doch auch andere Vögel picken gern an Meisenknödeln, die man im Spender, nicht im Netz, anbieten sollte. Rotkehlchen, Heckenbraunellen, Amseln, Wacholderdrosseln oder Zaunkönige sind Weichfutterfresser, die gern auch Obst, Rosinen, Haferflocken und Kleie fressen – am liebsten in Bodennähe. AHA! Der größte Andrang im Futterhäuschen herrscht frühmorgens, wenn die Kraftreserven nach einer langen, kalten Winternacht aufgebraucht sind. Auch am späten Nach mittag und zur Dämmerung tanken viele Vögel gern noch mal mit energiereichem Futter auf. 38 MultiFit Balkonfutter schalenfrei 2,5 kg Ambrosiakontrolliert, schalenfrei, zur fütterung Ganzjahresgeeignet MORE Futtersäule Stockholm Robustes Aluminiumdach, mit 4 Landeplätzen, für bis zu 1 kg Wildvogelfutter Kohlmeise Größe: 14 cm Nahrung: Raupen, Sämereien Im Futterhaus: Sonnenblumenkerne, Nüsse, Meisenknödel, getrocknete Insekten Besonderheit: größte heimische Meisenart Die Wildvogel-Fibel liegt gratis in den Fressnapf-Filialen aus

Grünfink Gemeinsam glücklich Naturschutzbund ruft auf Größe: 15 cm Nahrung: Samen, Pflanzenteile, Beeren, Knospen Vögel am Futterhäuschen beobachten und melden! Im Futterhaus: ölhaltige Samen, Früchte, Fettfutter Besonderheit: Männchen singen schon ab Januar bis in den Spätsommer hinein. MultiFit Meisenknödel ohne Netz 20 Stück Naturfutter, frei von künstlichen Zusätzen, für verschiedene Vogelarten Gimpel Größe: 15 cm Nahrung: Samen, Knospen Im Futterhaus: Samenmischung, Körner, Nüsse Besonderheit: Partner bleiben oft ein Leben lang zusammen, auch im Winter MultiFit Fettfutter 2,5 kg Mischung aus Flocken, Erdnusskernen, Rosinen, mit Zusatz von hochwertigem Sojaöl Buntspecht Größe: 23 cm Nahrung: Larven, Insekten, Samen, Körner Im Futterhaus: fettreiche Meisenknödel, Mischfutter, Insektenmischung Besonderheit: die häufigste heimische Spechtart Um Vögel schützen zu können, ist es wichtig, deren Verhaltensweisen und die Veränderungen von Populationen zu beobachten und zu dokumentieren. Bitte helfen Sie uns deshalb, einen Überblick über Österreichs Vogelwelt zu bekommen! Je mehr Beobachtungen gemeldet werden, desto genauer und repräsentativer wird das Bild und desto besser können wir Strategien zum Vogelschutz erarbeiten. Machen Sie also mit und teilen Sie mit uns Ihre Vogelbeobachtungen! Gerade jetzt lassen sich unsere heimischen Freunde am Futterhäuschen besonders gut beobachten. Auf der Webseite naturbeobachtung.at oder der gleichnamigen kostenlosen App sammeln wir Ihre Sichtungen! All Ihre gemeldeten Vogelbeobachtungen mit Foto sind gleich nach der Meldung in einer Bildergalerie zu sehen. Experten prüfen die eingetragenen Meldungen, die dann in aktuelle Verbreitungskarten und wissenschaftliche Studien einfließen und Basis für weitere Schutzprojekte sind. In diesem Sinne: Herzlichen Dank und viel Spaß beim Vögelbeobachten! Naturschutzbund Der Naturschutzbund ist mit 80 000 Mitgliedern Österreichs größte und älteste Naturschutzorganisation und arbeitet seit 1913 an Arten- und Biotopschutzprojekten im ganzen Land. Wir engagieren uns ebenso für selten gewordene Vogelarten: zum Beispiel mit der Greifvogel-und Eulenstation in Oberösterreich, wo verletzte Tiere gesund gepflegt werden. Oder mit dem Anbringen von Nisthilfen für Wiedehopfe und dem Bau von Brutflößen für Flussseeschwalben in Vorarlberg. Weitere Informationen auf naturschutzbund.at Melden Sie Ihre Vogel beobachtung unter naturbeobachtung.at online 39

Fressnapf Prints