Aufrufe
vor 4 Monaten

Fressnapf Friends 02/21

  • Text
  • Zecken
  • Anione
  • Pflanzen
  • Informiert
  • Tiere
  • Tierisch
  • Fressnapf
  • Katzen
  • Hunde
  • Hund

Gemeinsam glücklich

Gemeinsam glücklich MEHR SUMMEN und Brummen Insektenhotels bieten kleinen Nütz lingen ein Zuhause – was Sie sonst noch für Wildbienen & Co. tun können Summende Frühjahrsboten stimmen uns auf die wärmere Jahreszeit ein: Insekten wie Bienen, Hummeln, aber auch Käfer, Libellen oder Schmetterlinge kehren nun zurück in unsere Gärten oder erwachen aus der Winterstarre. Weit mehr als die Hälfte aller Tierarten weltweit sind Insekten, und ihre Vielfalt ist damit beispiellos: Mehrere Millionen Arten bevölkern unsere Erde. Und obwohl sie so klein sind, sind Bienen, Käfer & Co. enorm wichtig für das ökologische Gleichgewicht. Sie sind nicht nur Nahrung für viele Tiere wie Vögel oder Igel, sondern als Pflanzenbestäuber auch für die Vielfalt auf unserem Teller verantwortlich. Und als Gärtner leisten sie fast das ganze Jahr über Schwerst arbeit, denn sie verarbeiten Pflanzenreste und organische Stoffe zu mineralreichem Boden. Doch das Brummen und Summen wird immer leiser. In den vergangenen fast 30 Jahren sind in manchen Regionen Österreichs mehr als 75 Prozent der Insekten verschwunden. Vor allem die mehr als 560 unterschiedlichen Wild bienenarten, die anders als Honigbienen nicht von Imkern gepflegt werden, benötigen unsere Hilfe. Doch auch Marienkäfer, Florund Schwebfliege freuen sich über Unterstützung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach einen Beitrag zum Insektenschutz leisten können. Das Tolle: Sie sind auch nützliche Helfer für Hobbygärtner, weil ihre Larven Hunderte Blattläuse vertilgen. Ein „Hotel“ für Insekten Insektenhotels bieten unseren kleinen Helfern nicht nur einen Unterschlupf, sondern auch Schutz vor ihren Feinden und werden auch auf Balkonen gerne als Nisthilfe angenommen. 42

NEU ab April erhältlich* Gemeinsam glücklich Kaufen und Gutes tun Für jedes gekaufte Insektenhotel aus dieser AniOne­Aktions­ Kollektion wird ein Quadratmeter insektenfreundliches Land gesichert. Alle Infos auf fressnapf.at/tierischengagiert AniOne Insektenhotels Aktions-Kollektion Speziell für die Bedürf nisse von Wildbienen und anderen Hautflüglern konzipiert, Rahmen aus massivem, lasiertem Kiefernholz, witterungsbeständig, stabile Metallhaken oder Holzfräsungen zur einfachen Aufhängung, in verschiedenen Farben und Größen * in ausgewählten Filialen und nur, solange der Vorrat reicht So unterstützen Sie Insekten Auch die Blattschneiderbiene benötigt unsere Unterstützung Damit die neuen Bewohner ihre Unterkunft auch beziehen, sollte in der Nähe genügend Nahrung zu finden sein. Heimische Blühpflanzen werden besonders gut angenommen. Platzieren Sie das Insektenhotel sonnig sowie wind- und regengeschützt und nicht direkt auf dem Boden. So stellen Sie sicher, dass keine Feuchtigkeit eindringt. Wenn Sie jetzt noch eine Wasserquelle in der Nähe auf stellen, können Sie sich bald über regen Betrieb freuen. Bunte Vielfalt: Pflanzen Sie heimische Wildblumen – je vielfältiger, desto besser. Auch Frühblüher wie Krokusse und Narzissen sowie Kräuter, etwa Salbei, Thymian und Lavendel, ziehen Insekten an. Natürlicher Pflanzenschutz: Verzichten Sie auf Pestizide und schützen Sie Ihre Pflanzen ausschließlich natürlich. Wilde Rückzugsmöglichkeiten: Belassen Sie eine Ecke mit Totholz und Laub im Garten – Insekten bietet dies nicht nur Nahrung, sondern auch ein gutes Versteck. Komfortable Nisthilfen: Insektenhotels bieten mit verschiedenen Naturmaterialien Unterschlupf für unterschiedliche Insektenarten zum Nisten und Überwintern. Sichere Wasserquelle: Eine flache Schale mit Wasser lässt sich im Garten oder auf dem Balkon aufstellen. Steine oder Murmeln, die heraus ragen, sorgen dafür, dass die Sechsbeiner dabei nicht ertrinken. HÜBSCHE DEKO UND SICHERE TRÄNKE IN EINEM 43

Fressnapf Prints