Aufrufe
vor 2 Jahren

Fressnapf Friends 03/19

  • Text
  • Fressnapf
  • Tierisch
  • Urlaub
  • Anione
  • Wasser
  • Katzen
  • Katze
  • Tiere
  • Hunde
  • Hund

Titelthema unterwegs Mit

Titelthema unterwegs Mit dem Hund Sommerzeit ist Urlaubszeit. Viele Menschen möchten ihre Vierbeiner dabeihaben. Kein Problem, Hunde lieben das Reisen mit ihrer Familie. Damit die gemeinsamen Ferien ein Erfolg werden, braucht es Vorbereitung 14

Titelthema Wenn zu Hause Hektik ausbricht und aufgeklappte Koffer im Weg stehen, dann steht eine Reise an. Hunde haben ein sicheres Gespür dafür und weichen Herrchen oder Frauchen dann kaum noch von der Seite. Sie wollen natürlich dabei sein, wenn es losgeht! Gemeinsam mit dem Hund über den Strand jagen, lange Spaziergänge durch Wälder, Felder und Berglandschaften – Hundebesitzer freuen sich über einen gemeinsamen Urlaub ebenso wie ihre vierbeinigen Freunde. Die meisten Hunde sind ganz wunderbare Reisebegleiter. Daher spricht vieles dafür, den Vierbeiner mit in den Urlaub zu nehmen. Zumal er nicht gerne von seinem Rudel getrennt wird und seiner Familie nachtrauert, wenn er zurückbleiben muss. Wenn Sie Ihren Hund mit in den Urlaub nehmen, sollten Sie jedoch einige Dinge beachten. Überlegen Sie, was Sie Ihrem Hund tatsächlich zumuten möchten. Was Hunde vertragen, das kann von Tier zu Tier sehr unterschiedlich sein. Nicht zuletzt will auch das Reiseziel gut überlegt sein. Reiseapotheke • Inhalt: Wundsalbe, Parasitenprophylaxe, Sonnenschutz für kurzhaarige Hunde, Durchfallpräparate, sterile Kochsalzlösung zum Spülen von Wunden sowie Verbandsmaterial, Zeckenzange • Sets: Fragen Sie Ihren Tierarzt nach einem Erste-Hilfe-Set, darin sind viele der oben genannten Utensilien enthalten. • Notieren: Notfallnummer von Tierärzten am Urlaubsort. oder geeignete Wander routen für Hunde. Erkundigen Sie sich schon lange vor Ihrer Reise, damit es vor Ort nicht zu bösen Überraschungen kommt. Einreisebestimmungen: Das ist zu beachten Im europäischen Ausland müssen Sie grund sätzlich den EU-Heimtier ausweis vorweisen können. In diesem ist vermerkt, dass Ihr Hund alle notwendigen Schutzimpfungen bekommen hat. Anhand eines Mikrochips lässt sich Ihr Hund eindeutig diesem Ausweis zuordnen. Einige Länder verlangen bei der Einreise mit Hund sogar einen Tollwut-Antikörpernachweis, einen sogenannten Titer-Test. Die Einreisebestimmungen und Vorschriften vor Ort sind von Land zu Land sehr unterschiedlich. Unser Onlineratgeber- Magazin bietet Ihnen eine Übersicht unter fressnapf.at/ einreisebestimmungen. Teilweise dürfen Welches Ziel passt zu meinem Hund? Viele Hunde fahren sehr gerne Auto, andere werden reisekrank, ihnen wird übel. Ein Mops bei einem Wanderurlaub oder ein Husky im Sommerurlaub auf Sizilien? Die Hitze und die Anstrengung könnten für die Tiere unangenehm sein. In einigen Ländern gelten zudem strenge Einreisebestimmungen, wie zum Beispiel die Maulkorbpflicht. Auch kann der Hund sich womöglich mit für ihn sehr gefährlichen Krankheiten in dem Land anstecken. All das sollten Sie vor der Abreise prüfen. Informieren Sie sich zudem über Hundestrände, hundefreundliche Unterkünfte 15

Fressnapf Prints