Aufrufe
vor 2 Jahren

Fressnapf Friends 03/19

  • Text
  • Fressnapf
  • Tierisch
  • Urlaub
  • Anione
  • Wasser
  • Katzen
  • Katze
  • Tiere
  • Hunde
  • Hund

Gemeinsam glücklich

Gemeinsam glücklich Mein Freund, der kann was Hunde lernen gerne. Mit Geduld und Leckerli kannst du ihm ein paar nützliche Tricks beibringen Gib Pfötchen! Wäre es nicht schön, wenn dein Kumpel die Besucher mit Pfötchen begrüßen würde, statt sie anzuspringen? So geht das: 1. Such dir eine ruhige Umgebung ohne Ablenkung und bringe deinen Hund ins „Sitz“. 4. Du gibst es ihm aber nicht, sondern wartest, dass er seine Pfote zu Hilfe nimmt. Sobald seine Pfote deine Hand berührt, lobst du ihn ausgiebig und gibst ihm sofort das Leckerli. So lernt er, dass er seine Pfote einsetzen soll. 2. Nimm ein Leckerli in deine geschlossene Hand – also so, dass der Hund es riechen, aber nicht sehen kann. 3. Dann hältst du die geschlossene Faust ein Stückchen über seine Nase. Wahrscheinlich wird dein Hund nun daran knabbern, weil er an das Leckerli will. 40

Dogs Creek Snacktasche Outback Strapazierfähig, mit Clip am Gürtel zu befestigen PREMIERE Bonies Mini Belohnungssnack, zuckerfrei, für ausgewachsene Hunde 1. 2. 3. drei wichtige Regeln Störe den Hund niemals beim Fressen! Und nach dem Fressen darfst du nicht mit ihm toben, davon kann er krank werden. Am besten lässt du ihn dann erst einmal ein Verdauungsschläfchen machen. Schau einem Hund nicht starr in die Augen! Er könnte das als Bedrohung ansehen. Mit dem „Drohstarren“ legen Hunde im Rudel ihre Rangordnung fest. Behandle deinen Hund immer mit Respekt! Zieh dem Hund niemals am Schwanz! Du magst es ja auch nicht, wenn man dich ungefragt ab knutscht oder dir an den Ohren zieht. Der Schwanz ist sehr empfindlich und wichtig. Er drückt damit seine Gefühle aus. 5. Nenne nun immer das Kommando „Gib Pfötchen“ oder „Guten Tag“ und wiederhole die Übung, bis dein Hund sicher gelernt hat, dass er immer eine Belohnung bekommt, wenn er deine Hand mit der Pfote berührt. Schnüffelspiel 6. Gönne deinem Hund immer wieder Übungspausen und übe lieber mehrmals am Tag für einige Minuten als nur einmal lange am Stück. mit deinem Hund! Natürlich macht es Spaß, mit deinem Hund zu tollen und zu toben. Aber auch Schnüffelspiele bereiten deinem Vierbeiner Vergnügen. Nimm dazu drei Blumentöpfe aus Ton, drehe sie um und stelle sie nebeneinander. Deponiere unter einem der Töpfe ein Leckerli – aber pass auf, dass dein Hund zuschaut! Wenn er auf den Topf zugeht, daran schnüffelt und ihn vielleicht sogar mit der Pfote anzeigt, lobst und streichelst du deinen Hund. Schließlich hebst du den Topf – und dein Freund darf sich die Belohnung nehmen. Diese Übung wiederholst du, indem du das Leckerli jeweils unter einen anderen Topf legst. Später bewegst du die Töpfe hin und her, wie ein Hütchenspieler. 41

Fressnapf Prints