Aufrufe
vor 2 Jahren

Fressnapf Friends 03/19

  • Text
  • Fressnapf
  • Tierisch
  • Urlaub
  • Anione
  • Wasser
  • Katzen
  • Katze
  • Tiere
  • Hunde
  • Hund

Gemeinsam glücklich Im

Gemeinsam glücklich Im SomMer sind sie draußen In einer Außenvoliere können Wellensittiche ihre Flügel genüsslich ausbreiten, ein Sonnen bad nehmen und ihre Umgebung beobachten Eine große Außenvoliere ist ein Abenteuerspielplatz für Wellen sittiche: Sie können Sonne tanken, ihre Umgebung beobachten und herumfliegen. Je größer die Außenvoliere im Garten ist, desto besser. Damit die Vögel eine gewisse Strecke fliegen können, sollte der Käfig einige Meter lang sein. Die Vo- lierengrundfläche für bis zu drei Paare sollte demnach mindestens zwei Quadratmeter betragen. Ein Schutzhäuschen in oder an der Voliere ist wichtig Tiere, die nicht das ganze Jahr über in der Voliere leben und nicht abgehärtet sind, dürfen erst ins Außengehege, wenn es auch nachts nicht mehr kalt ist. Das ist je nach Region ab April oder Mai der Fall. Ein Dach schützt die gefiederten Tiere vor Regen und zu starker Sonnen einwirkung. Über sonnige Flecken, die sie nach Belieben aufsuchen können, freuen sich die bunten Vögel. Zugluft mögen sie da gegen nicht, die Voliere muss windgeschützt stehen. Wenn die Voliere angebaut wird, bietet auch die Hauswand an einer oder zwei Seiten einen guten Schutz. Eine doppelte Verdrahtung ist wichtig, damit keine anderen Tiere eindringen und die Wellensittiche nicht ausbrechen können. Die Außenvoliere braucht außerdem ein Schutzhäuschen, das für die ganz jährige Außenhaltung beheizbar und hell sein sollte. Bei Bedarf können sich die Vögel hierhin zurückziehen, zum Beispiel, wenn Raubvögel sie erschrecken, es stark regnet oder zu kalt wird. Zur Ausstattung gehören selbstverständlich auch Futter und eine Wasserstelle. Manche Holzarten sind für Wellensittiche tabu Die Dekoration innerhalb der Außenvoliere sollte möglichst naturnah sein. Verschie dene Sitzmöglich kei ten, Schaukeln und Pflanzen in Blumentöpfen machen den Ort zu einem abwechs lungs reichen Lebensraum. Die Wellensittiche brauchen mehrere Lande plätze, die sie nach ihren Freiflügen ansteuern können. Sitzstangen 46

Gemeinsam glücklich Eine Voliere kann man stundenweise und im Halbschatten draußen platzieren MORE FOR Voliere Australia Spezialgröße für viel Lebens raum und mehr Lebensquali tät, bequeme Fütterung DIY: WELLENSITTICHDUSCHE (11 + 2) 2 Das brauchen Sie: Zimmerbrunnenpumpe (ca. 10 Euro), Schlauch, ein Düsenrohr (beides Aquaristik - bedarf), eine große Schale, Steine. (33 + 4) 4 Schneiden Sie den Schlauch auf die gewünschte Länge, stecken Sie ihn und das Düsenrohr zusammen und auf die Pumpe. 5 Die Pumpe an den Rand des Gefäßes stellen, die Saugnäpfe verleihen ihr Standfestigkeit. Steine einfüllen und so viel zimmerwarmes Wasser, dass die Pumpe damit bedeckt ist. Pumpe an den Strom anschließen. 6 Der Badespaß – bitte immer unter Aufsicht – kann beginnen! 1 Erfrischung im Sommer: Eine plätschernde Dusche lässt Wellensittichherzen höherschlagen. So geht’s: 2 Selber machen 3 MultiFit Wellensittich futter 3 kg Bietet Wellen sittichen eine Nahrungsviel falt wie in ihrem natür lichen Lebensraum aus Naturholz sind optimal, weil sie unterschiedlich dick und lang sind. Auf ihnen trainieren die Wellen sittiche ihre Fußmuskulatur und wetzen ihre Krallen auf natürliche Weise ab. Äste von Nadel bäumen sind wegen des klebrigen Harzes ungeeignet. Das gilt auch für Eibenäste, sie sind für Wellensittiche giftig. Der Boden der Außenvoliere kann mit natürlichen Materialien wie Kies, Holz spä nen, Rindenmulch oder Holzgranulat ausgelegt werden. Wenn die Wellensittiche dort auch eine flache Schale mit Grit vorfinden, ist auch für ihre Verdauung gesorgt. 4 5 6 47

Fressnapf Prints