Aufrufe
vor 5 Tagen

Fressnapf Friends 03/21

  • Text
  • Hund
  • Hunde
  • Tier
  • Tiere
  • Katzen
  • Fressnapf
  • Welpen
  • Anione
  • Vierbeiner
  • Zeit
  • Www.fressnapf.at

Tierisch informiert

Tierisch informiert Sicher handeln im Notfall Erfahren Sie mehr über Erste Hilfe bei Katzen, mit Infografik zum Herunterladen: fressnapf.at/ erste-hilfe-katze online Vergiftung, Verletzung, Unfall: Was Sie tun können, ehe der Tierarzt eintrifft Ein Hund, der in eine Scherbe tritt, oder eine Katze, die auf die heiße Herdplatte springt: Dass Ihr Haustier in eine Notsituation gerät, kann schnell passieren. Sie sollten deshalb stets ein Erste­ Hilfe­ Set in der Nähe haben. Überlegen Sie sich auch, einen Erste­Hilfe­ Kurs zu absolvieren. Dieser wird von manchen Tierärzten angeboten, auch diverse Organi sationen veranstalten immer wieder entsprechende Kurse. Dort lernen Sie unter anderem, wie man einen Pfoten­ oder Ohrenverband anlegt und wie Sie sich verhalten, wenn Ihr Tier bewusstlos ist. Speichern Sie auch Notfallnummern des tierärztlichen Notdienstes oder der nächstgelegenen Tierklinik in Ihrem Handy ab – so sind Sie stets gut gewappnet. Wenn es zu einem medizinischen Notfall kommt, gilt: Bringen Sie Ihr Tier aus der Gefahrenzone, sorgen Sie für Ihre eigene Sicherheit, indem Sie Ihrem Tier eine Maulschlinge an legen, informieren Sie einen Tierarzt und stabilisieren Sie Ihr Tier – je nach Notlage kann das die Versorgung von Wunden oder die Erhaltung der Vitalfunktionen sein. Vergiftung Vergiftungen sind immer ein akuter Notfall. Es zählt jede Minute! Sichern Sie vorhandene Giftproben – auch Erbrochenes oder Stuhlproben sind sinnvoll – und machen Sie sich unverzüglich auf den Weg zum Tierarzt. Ist das Tier ohnmächtig, legen Sie es auf die rechte Seite und halten die Atemwege frei. Typische Vergiftungssymptome sind: Atembeschwerden, gräuliches Zahnfleisch, Krämpfe, Erbrechen, Durch fall, Bewusstlosigkeit, unregelmäßiger Herzschlag und Muskelzittern. Vitalwerte prüfen Pfotenverletzung Starke Blutungen stoppen Sie mit einem Druckverband – spülen Sie die Wunde nicht, um den Blutverlust gering zu halten. Bringen Sie Ihr Tier schnell zum Arzt. Bei sonstigen Wunden legen Sie für den Transport zum Tierarzt einen Pfotenverband an: Spülen Sie die Wunde mit Wundspüllösung, decken Sie sie mit einer sterilen Auflage ab und polstern Sie jeden Zehenzwischenraum (auch Daumen­ und Wolfskralle) mit Verbands watte ab. Verbinden Sie die Pfote nun komplett. Zu den Vitalzeichen zählen Atmung, Köpertemperatur, Puls­ und Herzfrequenz. Kl. Hunde/Katzen Große Hunde Den Puls, der von der Herz­ Atem frequenz 30–50 Atemzüge 20–30 Atemzüge frequenz nur minimal abweichen sollte, pro Minute pro Minute messen Sie durch Auflegen des Zeigeund Mittelfingers in der Leiste. Auch die Herzfrequenz kapilläre Füllungszeit (KFZ) gibt Aufschluss über den Kreislauf: Lefze nach oben ziehen, ein paar Sekunden auf das 100–160 Schläge pro Minute 70–100 Schläge pro Minute Körpertemperatur Zahnfleisch drücken, loslassen: Ist der 37,5–39 Grad Celsius, entstan dene, helle Fleck nach zwei bis am besten rektal messen drei Sekunden nicht wieder normal rosa, ist der Kreislauf herabgesetzt. 28

Frento Forte ist ein Tierarzneimittel. Zu Wirkung und Nebenwirkungen informieren Gebrauchsinformation, Tierarzt oder Apotheker. L.AT.MKT.01.2018.7298. Frento Forte Flohschutztropfen für kleine und große Katzen Zur Vorbeugung und Behandlung des Flohbefalls Lösung zum Auftropfen auf die Haut Tierarzneimittel Rezeptfrei erhältlich 1 = bis zu 4 Wochen Schutz FRENTO Floh+Zecken-Tropfen für kleine Hunde, große Hunde oder Katzen hält zuverlässig Flöhe und Zecken fern wirkt vorbeugend wie ein unsichtbares Schutzschild 1 = schützt Ihr Tier 3 – 4 Wochen lang pflanzlicher Wirkstoff FRENTO Schutzhalsband für Hunde oder Katzen gegen Flöhe, Zecken, Läuse und Haarlinge schützt bis zu 4 Monate lang 60 cm (Hundeband) 35 cm (Katzenband) mit Sicherheits-Dehnzone

Fressnapf Prints