Aufrufe
vor 3 Wochen

Fressnapf Friends 03/22

  • Text
  • Hund
  • Hunde
  • Fressnapf
  • Anione
  • Katzen
  • Tiere
  • Gemeinsam
  • Vierbeiner
  • Urlaub
  • Tier
  • Www.fressnapf.at

Tierisch informiert AUF

Tierisch informiert AUF IN die Natur! Eine Wandertour mit Hund ist ein herrliches Erlebnis. Egal wohin es euch zieht – in die Berge, an den See oder ins Flachland: Hauptsache, ihr seid gemeinsam unterwegs Dogs Creek Ball Mountaineer Ideal zum Werfen, Fangen oder Apportieren, zahnfreundlich, schwimmfähig Dogs Creek Ballschleuder Dynamic Ergonomisch geformter Griff, zusammenfaltbar, platzsparend Dogs Creek Ball Airflow Double Spielspaß, luftdurchlässiges Design erleichtert dem Hund die Atmung Dogs Creek Ball Adventure Ideal zum Werfen und Apportieren, aus Naturkautschuk, schwimmfähig Die Ruhe genießen, frische Luft atmen, Sonne tanken und Zeit mit deinem Vierbeiner verbringen – was könnte schöner sein! Wandern ist eine ideale gemein same Freizeitbeschäftigung für Mensch und Tier und gesund ist es auch noch. Zumindest wenn du es richtig angehst: Wähle die Routen so, dass sie gut zum Alter, Gesundheitszustand und zur körperlichen Fitness deines Hundes passen. In den meisten Fällen ist der Hund schneller unterwegs und weniger erschöpft als der Mensch, aber Länge und Schwierigkeitsgrad der Route müssen zu ihm passen. Junghunde im Wachs tum dürfen ihren Bewegungsapparat nicht überlasten und Tiere mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Senioren profitieren eher von mehreren kürzeren Ausflügen. Doch selbst ein kerngesunder, ausge wachsener Hund muss seine Kondition peu à peu aufbauen. Beginnt schon vor eurem Wanderurlaub mit kürzeren Strecken und steigert euch langsam. Als Daumenwert gilt: Eine Tagesstrecke mit moderater Steigung von 20 15 Kilometern ist für einen gesunden Hund nach Konditions auf bau kein Problem. Was auf jeden Fall in den Rucksack gehört, ist eine große Flasche Wasser. Regelmäßige Trinkpausen sind wichtig. Denkt bei anspruchsvollem Terrain mit spitzen Steinen auch an einen entsprechenden Pfotenschutz. Gute Tourenplanung Gerade wenn ihr noch keine gemeinsamen Wandererfahrungen habt, musst du bei der Planung der Strecke vorerst auf die Profi­ Touren im Hochgebirge verzichten. Routen mit großen Höhenunterschieden oder herausfordernder Wegbeschaffenheit sind nichts für vierbeinige Anfänger. Enge Passagen mit Absturzgefahr meidest du am besten selbst mit trittsicheren Tieren. Auch die Wetterbedingungen sind wichtig: Große Hitze kann selbst einem fitten Vierbeiner zusetzen. Im Sommer sind kürzere Routen angesagt – am besten mit einem gelegentlichen Sprung ins kühle Nass. Plant ihr eine Seilbahnfahrt, erkundige dich vorab, ob und wie du deinen Hund mitnehmen darfst. Manchmal müssen Hunde speziell gesichert werden oder einen Maulkorb tragen.

Ein neues Abenteuer beginnt jetzt! Funktionale Outdoor-Ausrüstung in Premium-Qualität. • Ideal für unterwegs • Robust und strapazierfähig • Hochwertige Materialien SCHWIMMFÄHIGE SPIELZEUGE • LIEGEPLÄTZE • GESCHIRRE • HALSBÄNDER LEINEN • MOBILE TRINKFLASCHEN UND NÄPFE • TRAININGSZUBEHÖR

Fressnapf Prints