Aufrufe
vor 4 Monaten

Fressnapf Friends 05/22

Titelthema Achtung,

Titelthema Achtung, giftige Lebensmiel Neben Putzmitteln, Medikamenten, Dünger oder Pestiziden können auch manche Lebensmittel zu schweren Vergiftungen bei Hunden und Katzen führen – bringe diese außer Reichweite Mögliche Symptome einer Vergiftung • Vermehrter Speichelfluss • Erbrechen, Durchfall • Appetitlosigkeit • Bauchschmerzen • Hohe Atemfrequenz • Niedrige Körpertemperatur • Unruhe • Zittern • Krampfanfälle GIFTIGE LEBENSMITTEL Walnüsse, Macadamia Rohe Auberginen Xylit Tomaten Rohe K a r t o ff e l n Hülsenfrüchte / rohe Bohnen Schädliche Nahrung Haustiere sollten generell kein Essen für Menschen bekommen, denn es ist gewürzt, zu salzig und zu fettig und schadet Hunden und Katzen sehr. Neben den hier gezeigten Lebensmitteln gibt es noch eine Reihe anderer giftiger Gemüse- und Obstsorten. Mehr unter fressnapf.at/magazin/hund/ ernaehrung/giftige­lebensmittel/ TÖDLICHE LEBENSMITTEL Sofort reagieren! Avocado Bei einer Vergiftung stellen sich Symptome schnell ein. Es gilt nun, keine Zeit zu verlieren! Bring deinen Liebling umgehend in eine Tierklinik oder zum Tierarzt. Lege ihn in stabile Seitenlage beim Transport. Rufe am besten schon von unterwegs dort an. Führe nicht selbst Erbrechen beim Tier herbei. Wenn es von sich aus erbricht, nimm einen Teil des Erbrochenen mit zum Tierarzt für eine Analyse. Schokolade Zwiebeln, Lauch, Knoblauch Rosinen Alkohol 18

3 STÜCK NEU SCHLECK-GENUSS ENDLICH GIBT ES SNACKS AUCH VOM FEINSTEN.

Fressnapf Prints