Aufrufe
vor 2 Monaten

Fressnapf Friends 06/21

  • Text
  • Wwwfressnapfat
  • Vierbeiner
  • Gemeinsam
  • Tier
  • Tiere
  • Katzen
  • Anione
  • Fressnapf
  • Katze
  • Hunde
  • Hund

Häppchen DER HUND in

Häppchen DER HUND in meinem Be Wer hätte das gedacht? Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass Frauen besser neben Hunden schlafen als neben Männern. Die Wissenschaftlerin Christy L. Hoffmann vom Canisius College in New York hat dazu Daten von 962 erwachsenen Frauen gesammelt. Diese wurden in drei Gruppen aufgeteilt: Die Teilnehmerinnen der einen Gruppe teilten ihre Betten mit mindestens einem Hund, eine zweite mit mindestens einer Katze, die dritte lediglich mit einem Menschen. Die Studie ergab: „Im Vergleich zu menschlichen Bettpartnern wurden Hunde, die im Bett des Besitzers schliefen, als weniger schlafstörend empfunden und waren mit einem stärkeren Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit verbunden.“ Der Schlaf neben Katzen wurde allerdings genauso störend empfunden wie menschliche Bettpartner – ebenso wie das Sicherheitsgefühl. Frauen haben naturgemäß einen leichteren Schlaf. Die Evolution hat sie darauf ausgerichtet, sich in der Nacht um das schlaflose Kind zu kümmern. Bei Geräuschen wachen Frauen also schneller auf. Auch von schnarchenden Männern … Geschenkideen für Tierfreunde Noch keine Geschenkidee für Freunde oder Familie mit Haustier? Wie wäre es mit einer Fressnapf-Geschenk karte? Sie ist bequem in jedem Markt erhältlich und kann an der Kasse ganz einfach mit dem Wunschbetrag bis zu 250 Euro aufgeladen werden. Um die Karte zu nutzen, ist keine Registrierung erforderlich. Fressnapf-Geschenkkarten sind in jedem teilnehmenden Fressnapf-Markt einlösbar. Mehr rund um das Thema Weihnachten lesen Sie in unserem Magazin ab Seite 16. PS: Reisefreudige Hundebesitzer können Sie auch mit einem Gutschein für Fressnapf Reisen überraschen. Infos dazu unter fressnapf-reisen.at 6

Häppchen FRISCHES für Hoppler Die Speisekarte eines Kaninchens lässt sich auch im Winter vielseitig gestalten. „Neben Heu, das den Tieren immer reichlich und frisch zur Verfügung stehen sollte, ist Grünfutter essenziell für eine ausgewogene Ernährung von Kaninchen, und das zu jeder Jahreszeit“, sagt Tierärztin und Fachbuchautorin Dr. Alexandra Beißwenger. „Kaninchen sind sogenannte Blattfresser. Sie mögen Knospen, Blattspitzen und alle möglichen frischen Gräser und Kräuter – ob von der Wiese oder vom Gemüsefeld.“ Das Frischfutter sollte zu zwei Dritteln aus strukturiertem Grünfutter (Gräser, Kräuter, Salate, Blätter von Kohlsorten) und maximal zu einem Drittel aus Gemüse (Chicorée, Sellerie, Fenchel, Kohlrabi, Brokkoli, Möhren) bestehen. „Wichtig ist dabei allerdings, die Tiere allmählich an neues Gemüse zu gewöhnen – besonders gilt dies in Hinblick auf Kohlsorten, die häufig auf dem Winterspeiseplan stehen. Bei zu viel Kohl können sich schnell Gase im Magen-Darm-Trakt und vor allem im Blinddarm entwickeln und es kann zu schmerzhaften Blähungen bis hin zu gefährlichen Störungen der Darmflora kommen“, erklärt sie. Obst wie Apfel oder Birne darf nur selten in den Napf Quelle: IVH AniOne Vogeltränke 90 ml oder 200 ml Einfach zu befestigen und zu reinigen, für Ziervögel NATÜRLICH sauber Dem Stubentiger eine angenehme Toilette bieten und gleichzeitig die Natur unterstützen – das funktioniert ideal mit Pflanzenstreu: Aus Pflanzenfasern, Holz oder Maiskörnern hergestellt, ist sie biologisch abbaubar und als einzige Streu kompostierbar. Trotzdem staubarm, saugstark und geruchsbindend. Katze: happy – Natur: happy! 7

Fressnapf Prints