Aufrufe
vor 3 Monaten

Fressnapf Friends 06/22

  • Text
  • Hund
  • Tiere
  • Anione
  • Hunde
  • Fressnapf
  • Katzen
  • Katze
  • Tierisch
  • Informiert
  • Gemeinsam
  • Www.fressnapf.at

Tierisch informiert

Tierisch informiert Blitzsauber und kerngesund Ein sauberes Gehege ist eine der wichtigsten Pflegemaßnahmen bei Kleintieren. Wie du verhinderst, dass Krankheitserreger sich ausbreiten D a Kleintiere im wahrsten Sinne des Wortes unter anderem vom Fußboden essen, ist Hygiene im Kleintierheim ein wichtiges Thema. Zum einen fühlen sich die reinlichen Tiere in einem verschmutzten Zuhause nicht wohl, zum anderen ist eine gute Hygiene ganz entscheidend für die Gesundheitsvorsorge. Kleintiere nehmen im Verlauf eines Tages in kurzen Abständen viele Mini­ Mahlzeiten zu sich, haben einen schnellen Stoffwechsel und setzen daher häufig Kot und Urin ab. Krankheitserreger und Keime werden über Kot und Urin, aber auch über die Futter- und Trinknäpfe verbrei­ tet. Egal ob Innen- oder Außengehege, Käfig, Nagarium oder Freigehege: Eine routinemäßige Reinigung ist wichtig für deine Lieblinge. Täglich auf dem Putzplan Futternäpfe, Wasserschalen und Nippeltränken reinigst du täglich mit heißem Wasser, bevor du sie frisch befüllst. Auch die Nagertoiletten machst du jeden Tag sauber. Dabei kann es genügen, dass du durch Kot und Urin verunreinigte Einstreu entnimmst und eine frische Schicht Streu darüber gibst. Ist die Toilette jedoch Ein stilles Örtchen Nagertoiletten haben einen großen Vorteil: Sie vermindern die Anzahl von Kot- und Urinstellen im Gehege. Die Nagertoilette wird mit Streu befüllt und ist schnell gereinigt – das übernimmst du täglich. Am Kotablageplatz behalten Kleintiere gern den Überblick. Platziere die Toilette zentral und leicht erhöht, dann wird sie in der Regel schnell angenommen. 30

Tierisch informiert Mitarbeiter:in-Tipp sehr verschmutzt, entsorgst du die alte Einstreu, spülst die Toilette heiß aus und befüllst sie neu. Nutzen deine Tiere keine Nagertoilette, haben sie sicherlich bevorzugte Ecken für ihr großes und kleines Geschäft. Diese kontrollierst du ebenfalls täglich auf Verunreinigungen. Tipps für den Großputz Wie häufig eine Komplettreinigung ansteht, hängt davon ab, wie viele Tiere du hältst und wie groß das Gehege ist. Meist ist ein wöchentlicher Großputz ausreichend. Dabei tauschst du die komplette Einstreu aus und reinigst die Bodenwanne mit heißem Wasser. Bei Bedarf kannst du einen speziellen Käfigreiniger verwenden. Auf scharfe Reinigungsmittel musst du verzichten – sie könnten deinen Lieblingen schaden. Auf die Einstreu gibst du eine Schicht Heu, Stroh oder Erlebnis­Überstreu, zum Beispiel mit Tannenzapfen und Waldboden­Bestandteilen, je nach Art und Vorliebe der Bewohner. Bei Ratten, Hamstern und Mäusen solltest du nie die komplette Einstreu wechseln, sondern nur etwa zwei Drittel. Das liegt Tanja Fressnapf-Mitarbeiterin Eine feuchte, unsaubere Umgebung führt gerade in der Außenhaltung schnell zu Krankheiten. Deswegen haben meine Tochter und ich alle Holzelemente mit einem speziellen Spielzeuglack bestrichen. So wird das Holz nicht so schnell von Urin und Kot angegriffen. Der Untergrund unserer Schutzhütte besteht aus Teichfolie, die daran, dass die Tiere sich zu einem großen Teil über Duftspuren orientieren. Ein Gehege ohne die vertrauten Gerüche kann die Nager irritieren. Eine Desinfektion des Geheges ist nur notwendig, wenn eines deiner Tiere an einer ansteckenden Krankheit leidet. Die Hygienemaßnahmen stimmst du in diesem Fall tierärztlich ab. AHA! Frischfutter verdirbt leicht – Verdauungsbeschwerden sind die Folge. Entferne Reste daher täglich. wir reichlich mit Einstreu auslegen. Das Praktische ist: Wir können die Teichfolie aus der Schutzhütte herausnehmen. Sie wird einmal die Woche mit dem Schlauch abgespritzt und dann gründlich gereinigt. Das geht schnell und ganz einfach! AniOne Käfigreiniger Mit Mikroorganismen, neutralisiert zuverlässig Gerüche, neutraler Geruch REAL NATURE Leinenstreu, 30 l HoheSaugkraft ,starke Geruchsbindung, extra entstaubt, für Allergiker geeignet REAL NATURE Grüne Natur, 3 kg Knackig, vielfältig und faserreich, besonders schonend getrocknet REAL NATURE Goldenes Stroh, 1 kg Leicht zu entnehmen, extra entstaubt, sonnengetrocknet und handgestopft

Fressnapf Prints