fressnapfaut
Aufrufe
vor 3 Monaten

Fressnapf Friends 06/23

  • Text
  • Wwwfressnapfat
  • Wolfgang
  • Rabatt
  • Tierisch
  • Anione
  • Gemeinsam
  • Bruno
  • Tiere
  • Hunde
  • Hund
  • Fressnapf

Bitte nicht stören!

Bitte nicht stören! Wird es über die Feiertage und an Silvester trubelig, braucht dein Vierbeiner eine Ruhezone, in die er sich zurückziehen kann Gestalte seinen Rückzugsort in einem Raum, der kein Durchgangszimmer ist, abgedunkelt werden kann und keine Ablenkungen, zum Beispiel durch bodentiefe Fenster, bietet. Dein Hund muss sich in dem Raum geborgen, aber nicht isoliert fühlen. Hunde mögen höhlenartige Unterschlupfe: Ein Körbchen Hunde haben ein großes Ruhebedürfnis: 15 bis 20 Stunden schlummern die Vierbeiner pro Tag, wobei sie meist dösen und nur sechs bis acht Stunden im Tiefschlaf verbringen. unter einem Tisch oder eine kuschelig eingerichtete Box vermittelt Sicherheit. Übrigens: Auf Reisen und in Menschenmengen ist dein Liebling, sofern es seine Größe erlaubt, in einer Transporttasche am besten vor dem Rummel geschützt. Ist die Ruhezone dann ein- MORE Transporttasche Monet Für Hunde bis 5 kg, mit integrierter Kurzleine, Kissen und Kotbeuteltasche AniOne Bett Fashion Weiches, warmes Komfortbett mit Anti-Rutsch-Beschichtung, waschbar bei 40 °C, Größen S–L Ein Rückzugsort, an dem dein Hund gerichtet, gilt es, sie positiv zu beset- ungestört ist, ist über die Feiertage zen. Dabei helfen Rituale: Zum Bei- unverzichtbar, aber auch im Alltag spiel kannst du deinen Hund daran praktisch: So kann er dir signalisie- gewöhnen, dass ihr erst eine ausführ- ren, dass er Ruhe braucht, und du liche Gassirunde dreht, damit er aus- kannst ihn aus Situationen heraus- gelastet ist und überschüssige Ener- nehmen, die ihn überfordern. gie abbaut. Dann gibt es Futter oder 28

Tierisch informiert Löst Verspannungen und ist wohltuend: Massage für Hunde. Wir erklären, wie’s geht: fressnapf.at/ hund-massieren einen leckeren Kauknochen, mit dem er sich in seiner Ruhezone beschäftigen kann, bis er müde wird. Auch Streicheleinheiten oder liebevolle Fellpflege funktionieren gut als Ritual zum Entspannen. Regeln aufstellen Die wichtigste Regel in der Ruhezone lautet: Hier wird der Hund auf keinen Fall gestört! Kinder, Besucher und Kampfschmuser haben keinen Zutritt. Aufputschende Spiele sind in der Ruhezone tabu. Auch Unangenehmes – wie zum Beispiel Krallenschneiden oder Medikamente verabreichen – hältst du von dem Wohlfühlort fern. Kleine Helferchen Dein Hund soll mit der Ruhezone ausschließlich Positives verknüpfen. Deswegen solltest du die Ruhezone auch nie als Strafmaßnahme nutzen – zum Beispiel, um deinen Hund wegzusperren. Kommt dein Hund nicht gleich zur Ruhe, gibt es einige Hilfsmittel. Du kannst ihm sanft die Ohren ausstreichen oder ihn vorsichtig massieren. Auch ruhige Hintergrundmusik mögen viele Hunde. Ebenso sollen Tiefenentspannungs-Trainer mit hochfrequenten, speziell für Hunde entwickelten Tonfolgen für Entspannung sorgen. Nicht über die Ohren, sondern über die Nase beruhigen Verdampfer oder Sprays mit Pheromonen. Bei weniger nervösen Zeitgenossen hilft aber sicher auch das gute alte Leckerli, die Ruhezone positiv zu besetzen. So sieht ein entspannter Hund aus

Erfolgreich kopiert!

Fressnapf Prints