Aufrufe
vor 6 Jahren

Wildvogel-Fibel

  • Text
  • Teilzieher
  • Sonnenblumenkerne
  • Futter
  • Artname
  • Zugvogel
  • Brutart
  • Weichfresser
  • Futtermittel
Das Beobachten von Tieren ist etwas ganz Besonderes. Speziell Vögel beeindrucken den Menschen durch ihren Gesang, das teilweise bunte Gefieder und ganz besonders durch ihr Verhalten. In Österreich werden täglich 22 Hektar Grünfläche verbaut, das entspricht einer Fläche von 31 Fußballfeldern. Dadurch stehen immer weniger natürliche Futterquellen zur Verfügung. Hier kann man mit einer ganzjährigen Wildvogelfütterung, sowie der saisonalen Winterfütterung einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung dieser einzigartigen Geschöpfe leisten.

4 Ernährung

4 Ernährung Hinsichtlich der Ernährung unterscheiden wir bei unseren heimischen Wildvögeln zwei Gruppen: W Weichfutterfresser Zu den Weichfutterfressern gehören Amseln, Rotkehlchen, Spechte, Drosseln, und viele mehr. Diese Gruppe ernährt sich überwiegend von Früchten, Insekten, Weichtieren und Blütennektar. Das typische Merkmal dieser Art ist der meist länge re, dünne und spitze Schnabel. Diese Schnabelform ist für die spezielle Ernährungsweise nur von Vorteil. So können ohne großen Aufwand z.B. Insekten aus kleinen Verstecken, oder von dicht belaubten Sträuchern gepickt werden. K Körnerfresser Zu den Körnerfressern gehören alle Meisen, Sperlin ge, Finkenarten sowie der Gimpel. Wie der Name schon sagt, ernährt sich der Körnerfresser von Sämereien aller Art. Hier zeigt sich ein besonders kräftiger und dicker Schnabel, welcher zum Knacken / Aufbrechen von Schalen eine wichtige Rolle spielt. Tipp: Wie ihr seht, ist es wichtig, stets abwechslungsreiches Futter anzubieten. Nur so kann der jeweilige Vogel das für ihn geeignete Futter aufnehmen. Wildvogel-Fibel

Ernährung 5 Wildvogel-Fibel

Fressnapf Prints